Das Weltentor
25. Juni 2019, 06:35:53 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich Willkommen bei Weltentor!
Homepage: http://www.dasweltentor.de/ - WT-Wiki: http://wiki.dasweltentor.de/
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25 ... 34   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gerüchtethread  (Gelesen 229128 mal)
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1100 am: 23. September 2009, 22:48:06 »

Überall - Die Kuppel ist weg - Lang lebe die Kuppel!

Gestern hat eine recht unterschiedliche Gruppe sich aufgemacht die Kuppel beim Gutshof von Hohentann zu bannen. Nach langen Arbeiten kamen die Leute zurück, teilweise wirkten sie einfach nur erschöpft und gut gelaunt. Manche hingegen liessen den Kopf sinken. Was immer genau geschah, es hatte wohl etwas bewirkt.

Die Untoten waren nicht mehr zu sehen. Die Kuppel wurde angeblich gebannt, auch wenn nun eine neue Kuppel dort steht. Allerdings ist diese nun von hellblauen Schimmer und gilt als Schutzbarriere, damit nicht Schlimmeres aus den Tiefen kommen kann. Die Schutzmauer kann nur von Leuten betreten werden, die die Barriere auch erschafften.

Desweiteren erzählte man, dass noch immer nicht alles geklärt sei ... Irgendwas ist im Wasser verborgen. Man sollte sich vom Wasser fernhalten.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1101 am: 24. September 2009, 13:40:06 »

[FB|Hafen] War sie das?

Seltsam das Meer schien in letzter Zeit ein paar verloren geglaubte oder auf Reisen befindende Personen wieder anzuspülen.
Heute ging das Gerücht herum, das Jade wieder zurück war. Ein Stundenglas nachdem die Seeanemone anlegte sah man sie
wohl mit einem Rucksack locker über die rechte Schulter gelegt durch den Hafen schlendern. Aber war sie es auch? Es hieß
sie habe seltsame Kleidung angehabt, dazu einen Hut mit Feder und auch die Art zu reden soll nicht an die Kotterschnautze Jades
erinnert haben... aber dennoch war eine gewissen Ähnlichkeit da... nun man wird es wohl in den nächsten Tagen sehen....

Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #1102 am: 26. September 2009, 16:50:38 »

[FB | Schwarzwasser] Ein Schwarzwasser weniger.

Man erzählt sich die Schwarzwassersöldner wären wieder auf Abenteuer ausgezogen oder war es ein Auftrag? Eigentlich nichts Besonderes - doch diesmal fehlte Jemand als sie wieder nach Fürstenborn zurückkehrten.

Was da wohl passiert ist?
Gespeichert
Verund
Spieler

Beiträge: 4.946


http://www.youtube.com/watch?v=li7QHgOlrXA


Profil anzeigen
« Antworten #1103 am: 27. September 2009, 14:57:23 »

Blutige Geiselnahme durch Besessene

Nachdem der Paladin William von Hohenfels durch einige Gardisten und Freiwillige in Gewahrsam genommen wurde und wild protestierend in die Pause gebracht, man munkelte von Besessenheit, sollen die Hafentänzerin Shyeldine, der Glasmacher Melcher, und später sogar der Paladin Taris von Rothenbach, Geiseln genommen haben, um William freizupressen. Ganz Weilersbach war mal wieder auf den Beinen und von außen strömten Helfer herbei.
Die Geiselnehmer, inzwischen ebenfalls der Besessenheit überführt, sollen Hilda Sturmkind schwer verletzt haben und ebenso die elfische Bedienung der Pause festgehalten haben, um sich den Fluchtweg freizupressen.
Hinter der Pause konnten die beiden Paladine und die Tänzerin der Übermacht jedoch nicht ausreichend Widerstand leisten und wurden überwältigt, sich dabei bis auf's Letzte wehrend, Shyeldine soll sogar dabei versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen.
Nur der Glasmacher konnte in dem Getümmel entkommen und gilt als flüchtig.
Die Gefangenen wurde in sichere Verwahrung überführt und es ist noch nicht klar, wie weiter mit ihnen verfahren werden soll.
Gespeichert

- inaktiv -
previously known as
Kendric vom Drachenmondorden - Hauptmann und Berufsritter des Drachenmondordens, Ritter ihrer Fürstin Eleara von Fürstenborn, stellv. Hptm. Tempelgarde, Ritter der Morgenröte
Shyeldine "Fuchs" - Bardame, Tänzerin, Abenteurerin

Trident-Online - MMO-Forum und casual claning (nick: Ronnie Drew)
DRUCKWELLE - MMO-Clan, World of Tanks (player: Grantig)
William
Spieler

Beiträge: 8.027



Profil anzeigen
« Antworten #1104 am: 01. Oktober 2009, 10:30:50 »

Man wird wohl in den nächsten Tagen von Gerüchten hören, dass der Paladin William von Hohenfels wohl von Frau Steinbrecher mit starker Energie durchflutet wurde und der Paladin seitdem bewusstlos in der Zelle liegt.
Gespeichert

William von Hohenfels: "Euch zu helfen ist mir Lohn genug."
Rhonin Meynolt: "Lieber intelligent sein und sich dumm stellen, als dumm sein und sich für intelligent halten."
Amelad: "Wenn Du mich suchst, werde ich Dich finden"
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1105 am: 02. Oktober 2009, 09:49:41 »

[Hafen] Von Pöbelnden Menschen und fliegenden Gemüse
In den letzte Tagen pöbelten immer mehr Besucher und Bewohner des Hafens darüber das sie mit faulen und überreifen Obst beworfen wurden. Bisher konnte wohl keiner der zwei Täter gefasst werden. Ein Wächter hatte nur sagen können das es sich um zwei zierliche Gestallten handelte, die plötzlich verschwunden waren. Er meinte es wären wohl Kinder gewesen. Aber nicht nur das Gemüse flog durch die Gegend, auch faule Eier fanden immer öfter in der Nacht den Weg an die Fensterscheiben der Geschäfte und Privathäuser. Haben die Kinder nichts besseres zu tun? Welche Eltern haben da wieder versagt? Jedenfalls durfte sowas nicht geduldet werden... oder doch?
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Drachensarg
Spieler

Beiträge: 3.558



Profil anzeigen
« Antworten #1106 am: 03. Oktober 2009, 02:14:47 »

[Hafen] Was zum.... ?!

In der vergangenen Nacht soll man angeblich zwei nackte Leute gesehen haben. Eine Frau und einen Mann, mit Masken war das Gesicht verhüllt und angeblich soll die Frau ein sehr auffälliges Hautbild gehabt haben, welches über den ganzen Körper ging.Beide Gestalten waren wohl nicht besonders groß, aber von durchschnittlich heller Haut, soweit man das im dunklen sagen konnte.
War das nur ein dummer Scherz? Seltsame Proben für ein Theaterstück? Jedenfalls sagten die beiden das aus und gingen dann ihren Weg weiter durch den Hafen. Oder war das eine simple Lüge und die beiden hatten eine Wette verloren? Jedenfalls hatten sicher einige was zu sehen, denn immerhin war es sicherlich ein sehr netter Anblick.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2009, 02:18:04 von Drachensarg » Gespeichert


Lyllithen Seraphine / Nyx - "Genießt das Leben."
Marenzi
Spieler

Beiträge: 6.071


Come in peace, or leave in pieces


Profil anzeigen
« Antworten #1107 am: 03. Oktober 2009, 22:52:44 »

[Hafen] Wisst Ihr zufällig....

...wo Thora Seestern war?
In den letzten Tagen konnte man wohl einige Gardisten am Hafen herumlaufen und Ausschau nach Thora Seestern, dem Kapitän der Seekatze, halten sehen.
Besonders ein rothaariger Rekrut schien interessiert daran, die Frau schnellstmöglich zu treffen.
Was wohl der Grund für die verstärkte Suche war? Ein Notfall? Oder nur einfach nur Übereifer?
Gespeichert

Jamie Fraser- Freundlicher, junger Druide - Je suis prest
Alyafae Telfuin- Zweitälteste Magisterschwester aus dem Hause Telfuin und Frau, die weiß was sie will.
Dante Griswald- Besitzer des Handelshauses "Seefuchs" - The problem with some people is when they aren't drunk, they're sober.


Nezuan
Spieler

Beiträge: 2.240


Profil anzeigen
« Antworten #1108 am: 10. Oktober 2009, 20:27:27 »

[FB-Hafen / Reederei] Auf der Suche nach Neptun

So einige gestandene Seemänner und Kapitäne die pflichtbewusst ihre Fahrten und Warentransporte der Reederei von Fürstenborn offenlegten - konnten wohl mit anhören wie sich ein Halbelf der hier üblicherweise nicht zu finden war, nach einem Schiff umhörte. Ein Schiff mit dem Namen Neptun welches wohl Sprengkapseln geladen haben sollte und diese in die Südländer transportieren wollte. Auch erkundigte er sich nach dem vermeindlichen Kapitän des Schiffes, einem gewissen Drosselbart und den mit ihm und seiner Crew in Verbindungen stehenden Löwenkopf als Erkennungszeichen.

Was das wohl alles miteinander zu tun hatte? Und was so Besonderes an dem Schiff war?
Gespeichert
Verund
Spieler

Beiträge: 4.946


http://www.youtube.com/watch?v=li7QHgOlrXA


Profil anzeigen
« Antworten #1109 am: 11. Oktober 2009, 16:58:41 »

Seuchengeheilte wieder auf freiem Fuß

Gleich mehrere von der als "Hafenseuche" bekanntgewordenen Infizierung betroffene, wurden in den letzten Tagen von Priestern und Paladinen geheilt und dürfen sich wieder in Fürstenborn bewegen.
Angeblich soll es sich bei den Heilungen um anstrengende Exorzierungen gehandelt haben und noch scheinen die Geheilten nicht ganz von der Infizierung erholt zu haben, insbesondere die länger betroffenen.
Gespeichert

- inaktiv -
previously known as
Kendric vom Drachenmondorden - Hauptmann und Berufsritter des Drachenmondordens, Ritter ihrer Fürstin Eleara von Fürstenborn, stellv. Hptm. Tempelgarde, Ritter der Morgenröte
Shyeldine "Fuchs" - Bardame, Tänzerin, Abenteurerin

Trident-Online - MMO-Forum und casual claning (nick: Ronnie Drew)
DRUCKWELLE - MMO-Clan, World of Tanks (player: Grantig)
Yalestra
Spieler

Beiträge: 994


"Die nackte Wilde"


Profil anzeigen
« Antworten #1110 am: 12. Oktober 2009, 20:42:15 »

[Rabenmoor]Schreie im Moor

Gegen Abend, bei schlechtem Wetter, als der Regen herabströmte, als wolle er alles überschwemmen, hallten mehrere gellende Schreie durch das Rabenmoor und verstummten letztlich. Was da wohl geschehen sein mag?
Gespeichert

Kaz Hiskari - "Was glotzt du so? Aufs Maul!?"
Ny'zara Kennyr'plith - *huscht in den schützenden Schatten der Bäume*
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #1111 am: 12. Oktober 2009, 21:40:48 »

[Wildnis]Spuren

Wer danach sucht, könnte in der Wildnis Spuren von mehreren Tieren und einem barfüßigen Humanoiden finden, die Richtung Gebirge nahe Dunkelbrunn führen und sich in den Felsen dort verlieren.
Gespeichert

IG inaktiv
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1112 am: 12. Oktober 2009, 23:45:45 »

Pass] Kugelstoßen!

Zum späten Nachmittag konnte man am Kreuzweg zwei Leute dabei beobachten, wie sie miteinander kämpften... oder es zumindest versuchten. Die eine Gestalt soll ein großer, kräftiger Mann gewesen sein und die andere eine sehr zierliche Frauengestalt, die blutverschmiert gewesen sein soll. Nach einem kurzen Wurfgefecht von einer Art kleiner spitzer Messer sah man später beide hinab zum Schlund rollen.
Als dann auch noch eine sehr viel kleinere Gestalt hinzustieß, sah man die Frau auf einem Eber davon reiten.


[Weilersbach]Erst Splitter, dann Blut und Geflimmer.

Noch mehr sonderbares war passiert. Zum späten Abend hin sah man jene Dame mit einem Eber einen weiteren großen Mann umrennen in Weinfarbener Kleidung. Die Weilersbacher Brücke soll dabei ein gutes Stück von ihrem Geländer verloren haben. Der große Mann und die Frau lieferten sich wohl ein winziges Gefecht, bis eine Gruppe weiterer Leute hinzustoß.
Verletzungen bei diesem Vorfall waren wohl kleinere Schnittwunden, ein Biss in den Hals einer Person und ein oder zwei gebrochene Rippen.
Die Gruppe schaffte die Frau wohl weg, abseits der Wege - und was sicher ist, später sah man die Frau, die immer noch recht lädiert im Gesicht aussah mit einer Stadtbekannten anderen Dame mit Einhornkopf auf dem Umhang Richtung Tempel im Fürstenvirtel verschwinden.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2009, 00:21:12 von Regenbogenfisch » Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Blackangel
Spieler

Beiträge: 2.456


Profil anzeigen
« Antworten #1113 am: 14. Oktober 2009, 08:49:19 »

Urteil um Ninnia Elrion

So verbreitet sich doch langsam aus dem Gerichtssall heraus, das Ninnia Elrion in allen Punkten für schuldig befunden wurde und der ehrenwerte Richter Dorn folgende Strafe verkündte. 3 Tage Pranger und danach müsste sie 3 Monate , der Stadt Fürstenborn Dienst leisten, der noch vom Bürgerrat bestimmt wird. Sollte sie innerhalb dieser 3 Moante keinen Bürgen finden, der mit seinen Leben für sie bürgt, wird sie aus den Siedlungen Seldarias verbannt.
Gespeichert

"Der Weg zur Höhle ist mit guten Vorsätzen gepflastert."
Marius Luchsauge, unfreiwilliger Vernichter des Maars
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1114 am: 17. Oktober 2009, 12:29:15 »

Fürstenborn - Tempel

Klar war nach den Angriffen an den Höfen und dem Hafen viel Betrieb im Tempel. Es ging viel drunter und drüber, doch selbst unter dem kleinen Chaos was dort für ungeübte Blicke herrschte, fielen zwei Gardisten auf, die oben im Flur vor dem Meditationsraum wache standen. Der Raum selbst war wohl auch abgeschlossen und nur Tempelpersonal konnte dort mit einem Schlüssel hinein.
Wer lag dort wohl drin? Manche berichteten von einer kleinen, dunkelen Gestalt die zuvor von drei Personen in den Raum gebracht wurde.. aber das waren ja alles nur Gerüchte.
Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Tiefseetaucher
Spieler

Beiträge: 7.159


Lebe fröhlich-lebe froh,wie der Mops im Haferstroh


Profil anzeigen
« Antworten #1115 am: 18. Oktober 2009, 10:49:34 »

[DB] Dunkle Garde- aufgelöst und enteignet
Und so sah man es auch in Dunkelbrunn und es verbreitete sich wie ein Lauffeuer, die dunkle Garde ward Geschichte. Man sah wie eifrige Sklaven Möbel und weiteres hinaus schleppten, und die Anführerin wurde einige Tage nicht gesehen und musste wohl ihrer Strafe nachgehen. Denn sie war nun keine Anführerin mehr.
Gespeichert

Nessa-Ich bin nicht ewig lasterhaft, denn Laster sind für Schwache und Schwache sind nicht dienlich.
Wolfraban- Hat den grünen Daumen.
Willis- Im tired using technology.
n-akemi
Spieler

Beiträge: 652



Profil anzeigen
« Antworten #1116 am: 18. Oktober 2009, 12:03:15 »

FB-Marktplatz/Wachhaus  Alles für die Katz?

Was ein seltsamer Abend so kurz nach dem Angriff. Nach einer Rangelei im Biergarten am Marktplatz, Frau Monoe soll wohl eine Frau versucht haben zu fangen während Wachen und Zivilpersonen sie davon abhalten wollen verschwanden eine junge Frau, eine Elfe und ein angetrunkener junger Mann durch das Stadttor. Die Elfe kam jedoch zurück und der ganze aufgebrachte Schwarm verschwand in der Wache.

Danach gab es wohl mehrmalige Laufaufträge aus der Stadt raus ehe ein zwergisches Mitglied der Wache mit dem jungen Mann und der Elfe im Schlepptau wiederkam. In Händen hielt er: eine kleine schwarze Katze?

Eine ganze Weile dauerte es dann, bis der junge Mann, ohne Elfe aber mit einer halbtot wirkenden Katze wieder aus der Wache herauskam und erneut aus der Stadt verschwand.

Wer nun allzu verwundert oder neugierig war konnte wohl, beim Bier nach der Schicht von ein oder zwei Wachen hören, dass die Katze kurz eingekerkert wurde und das wohl nicht vertragen hatte.

Aber was steckte dahinter? Ging es jetzt den Tieren an den Kragen wenn etwas passierte oder steckte etwas anderes dahinter?
Gespeichert

Ailina-Wildnis und Db / aktiv
Phathyl Dameril - aktiv (die bleibt aber nun in Fb)
Anide Endala-Stadt und überall wo sie will / inaktiv
Urlaufein Fyvrek'Zek-Krieger (und tuntiger Friseur ^^) Selvetarms / etwas aktiv
Fesok - Dunkelbrunn / noch nie so wirklich aktiv also auch jetzt nicht ^^
Drachensarg
Spieler

Beiträge: 3.558



Profil anzeigen
« Antworten #1117 am: 20. Oktober 2009, 14:07:45 »

Pass/Schlund - Merkwürdiges Hobby oder noch merkwürdigerer Auftrag?

Seit mehreren Wochen nun schon, konnte man am Pass immer wieder eine große, breitschultrige Gestalt ausmachen, welche einen großen Zweihänder über die Schulter gelegt mit sich trug und entweder gerade in den Schlund ging oder aus dem Schlund kam. Wenn letzteres der Fall war, konnte man sehen dass sie über und über mit Blut verschmiert war, was im Schlund allerdings wohl ganz normal ist.
Doch was sollte das ganze? Nur eine Gestalt mit seltsamen Hobbys oder ist an der Sache noch mehr dran?
Gespeichert


Lyllithen Seraphine / Nyx - "Genießt das Leben."
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1118 am: 22. Oktober 2009, 18:01:54 »

[FB] Wo drückt der Schuh?

Manch einer mag es bemerkt haben, andere sicher auch, wenn auch erst später, als sie harten Boden unter ihren Füßen spürten. Irgendwelche Langfinger scheinen sich eine besonders exklusive Beute ausgesucht haben und in den letzten Tagen sind mehrere Personen ihres Schuhwerkes beraubt worden. Dabei ging es weder nach besonderem Aussehen noch Geruch. Manch einer steckte die Füße beim Humpen unter den Tisch und als er später ging, waren die Schuhe weg. Tja... die kalte Jahreszeit steht vor der Tür, vielleicht will sich Jemand einen Vorrat schaffen damit ihm nicht die Füße abfrieren.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2009, 18:03:42 von Darky » Gespeichert
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1119 am: 28. Oktober 2009, 22:27:10 »

[FB] Tempel

Tapp-tapp-tapp-tapp-tapp .. in den letzten drei Nächten vernahm jeder, der nachts im Tempel arbeitete von den Fluren aus das Geräusch von Füßen die über den Tempelboden liefen.
Was eigenartig war? - Immer hinter verschlossenen Türen.. und wenn man jene Türen öffnete, war dort niemand.

Grusel - Grauen und Gänsehaut im Tempel.
Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1120 am: 29. Oktober 2009, 01:11:54 »

[FB] und nochmal der Tempel!

Es hat gekracht!

Türen gingen auf und zu - wie von Geisterhand! Kurz erlöschte alles Licht... es war stockduster und kurz danach ging es alles von selbst wieder an.

Es hieß, das zwei Personen danach den Tempel durchsuchten.. alle Türen sollen aufgewesen sein, bis auf jene zum Totenraum. Im Totenraum selbst lagen dann alle Leichen auf dem Boden.

Verrückte Ereignisse .. jaja..
Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Elessa Elessar
Spieler

Beiträge: 13.880


Woher komme ich - wohin gehe ich?


Profil anzeigen
« Antworten #1121 am: 29. Oktober 2009, 15:04:57 »

[DB] Wer traut sich?

Und in Dunkelbrunn geht seit einigen Tagen ein seltsames Gerücht herum:
Man erzählt sich das im Haus des Genusses eine Frau sein soll, die einem alles nur erdenkliche verspricht, damit man ihr Dorn von Donnerfurt lebendig brachte. Allerdings hatte es den Anschein, als könnte sie das was sie einem Versprach - und das kam immer auf die Person an mit der sie redete, es konnte Macht, Gold, Frauen; eben alles was das Herz begehrte, sein - auch wirklich einhalten. Ganz besonders auf die männlichen Glückritter Fürstenborns schien diese Frau eine magische Anziehung zu besitzen und man munkelte auch Auril hätte den Auftrag schon angenommen ... doch ob es da vielleicht nicht doch die Möglichkeit gab für den ein oder anderen sein Glück zu versuchen? Wer traute sich? Wer hatte den Mut dazu? Dorn war wohl auch hier kein unbeschriebenes Blatt.
Gespeichert

Teraluna Eria- "Das Leben ist wie ein Seil, nur wenn du es mit Freude annimmst, lernst du darauf zu tanzen."
Valen Telfuin- "Solange du den Zeitpunkt deines Todes nicht kennst, lebst du in der Ewigkeit...und die mach ich mir so angenehm wie möglich!"
John Nachtigall- "Spiel dein Spiel und mach die Regeln."
Rubera Dunkelklamm- "Andere zu besiegen heißt Macht auszuüben, sich selbst zu besiegen heißt den Weg zu kennen."

Nebenchars: Indra vom Rabenmoor, Ferrante, Elessa Elessar, Chinaska Mellefer
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1122 am: 29. Oktober 2009, 20:35:31 »

[Tempel Fb] die Dritte.

Die Dunkelheit war herein gebrochen und drei Personen hatte man wohl den Tempel betreten sehen. Später noch eine vierte und eine fünfte.
Früh in der Nacht soll es noch gewesen sein, als die Tempeltüren sich nicht mehr bewegen ließen und eiskalt waren, oder kurz danach die Fackeln im Flur bis zur Decke hoch schossen.
Man sagt, es soll zeitweise jemand im Totenraum eingesperrt gewesen sein und das eine kleine Horde Menschen oben in der Bibliothek hockte.

Viel später in der Nacht kamen sie irgendwann alle wieder aus der Bibliothek heraus und standen im Flur, der Zahlen aus Ruß quer über die Wände verteilt hatte. Das war ja eine schöne Sauerei und das Tempelpersonal durfte jetzt toll putzen. Einige sollen sich die Zahlen wohl notiert haben und standen noch eine ganze Weile grübelnd im Flur herum.

[Fürstenborn]
Jetzt verbreitete sich das Gerücht im Tempel auch langsam in Fürstenborn. Man munkelte von einem Geist der dort hauste, aber .. es waren eben nur Gerüchte.
Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #1123 am: 30. Oktober 2009, 00:12:54 »

[Weilersbach] Ein sehr, sehr böser Scherz

Und so könnte sich in der näheren Umgebung das Gerücht verbreiten, dass die Anwohner Weilerbachs eines Morgens eine sehr widerliche Entdeckung machten.

Nachts ging der Dorfalarm los, man sah aber nichts, am nächsten Morgen wusste man was passiert war.

Fand man doch knapp ein Dutzend tote Goblins am Rand des Dorfes, Die Eingeweide waren überall verteilt. Die grausige, und vor allem extrem stinkende, Spur begann auf einem Gemüsefeld neben einem Haus am Rande des Dorfes. Auf dem Feld fand man zwei: Einer am Boden, die Innereien über das Feld verstreut, und der andere war tatsächlich anstatt der Vogelscheuche aufgestellt.

Auch an einem Haken an der Scheune neben an hing einer. Und man fand überall rausgeschnitte Herzen.

Die Spur führte dann bis zu der Käferhöhle, was auch wohl die Erklärung dafür war, dass sicher überall kleine Käfer an der Schweinerei gütlich taten.

Die Bevölkerung soll schrecklich entsetzt gewesen sein...
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2009, 00:16:08 von Algarond » Gespeichert

IG inaktiv
Verund
Spieler

Beiträge: 4.946


http://www.youtube.com/watch?v=li7QHgOlrXA


Profil anzeigen
« Antworten #1124 am: 01. November 2009, 13:32:36 »

Halloween-Feier
Wohl gab es am verlassenen Anwesen im Fürstenviertel gestern eine kleine Halloween-Feier.
Gespeichert

- inaktiv -
previously known as
Kendric vom Drachenmondorden - Hauptmann und Berufsritter des Drachenmondordens, Ritter ihrer Fürstin Eleara von Fürstenborn, stellv. Hptm. Tempelgarde, Ritter der Morgenröte
Shyeldine "Fuchs" - Bardame, Tänzerin, Abenteurerin

Trident-Online - MMO-Forum und casual claning (nick: Ronnie Drew)
DRUCKWELLE - MMO-Clan, World of Tanks (player: Grantig)
Blackangel
Spieler

Beiträge: 2.456


Profil anzeigen
« Antworten #1125 am: 05. November 2009, 11:53:05 »

Ein toter Lehrling ?

Selina hatte sich für 2 Tage bei Nurio abgemeldet hatte um sich endlich einen eignen Scherensatz zu bestellen. Doch sie kamm niewieder zurück aus Hammerhütte.Jedoch fand ein Wanderer Selinas Degen an einer recht blutverschmierten Stelle, jedoch keine Leiche. Was war dort passiert, wo war die Leiche, war sie überhaupt Tod, würde man sich überhaupt die Mühe einer Untersuchung machen oder einfach nur als ein weiteres Todesopfer Dunkelbrunns abstempeln  ?
Gespeichert

"Der Weg zur Höhle ist mit guten Vorsätzen gepflastert."
Marius Luchsauge, unfreiwilliger Vernichter des Maars
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1126 am: 05. November 2009, 17:52:27 »

[Marakesch|Gäste|Alle]
In den letzten Tagen kommt es immer häufiger dazu das sich Gäste im Marakesch merkwürdig benehmen, waren sie eben noch müde, schienen sie im nächsten Augenblick hyperaktiv zu sein. Einige von ihnen schienen auch nicht schnell genug ins Bett zu kommen und nickten auch schon mal auf den gemütlichen Kissen ein. Andere wiederum klagten darüber Fantasien die sie haben oder bekamen nicht einmal mehr mit das es solche waren. Was war nur los mit ihnen?
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Eyla
Spielleitung
Spieler

Beiträge: 52.802



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1127 am: 06. November 2009, 02:12:44 »

Dunkelbrunn - Hundekämpfe

In Dunkelbrunn soll es sich am letzten Abend bei dem "Kreuzzug" um Hundekämpfe gedreht haben. Drei gegen drei. Drei verweichlichte Fürstenborner gegen drei starke Dunkelbrunner. Wie im richtigen Leben hatten die Dunkelbrunner schnell die Oberhand gewonnen im ersten Kampf. Der zweite Kampf wurde recht blutig, was die Emotionen im Raum zum Kochen brachte und nur mit Achen und Krachen der Fürstenborner siegte. Der dritte Kampf musste kurzfristig unterbrochen werden, weil der Fürstenborner den Sinn des Kampfes wohl nicht begriff. Dafür gab es ein Kampf zwischen zwei Dunkelbrunner, die sich nichts schenkten und schlussendlich der Tod siegte.
Gespeichert

Clara Dämmerlicht - Lichtrichter, Schneider
Edelmuth Dotterblume - Bestaussehendster und begabtester Barde ganz Seldarias
Hadush - Der Brüller
Kendra Lena Tonja Glitzer-Funkelstein-Schwuebbelitz - Erfinderin
Remi Rutenschwinger - Heckenschneider, Liga der Außergewöhnlichen Brunftkreisler
Sarah Goldmond - Schwarze Münze, Stadtverwaltung
Ther'lanna Coral'sha - Jung und naiv
Waltraud "Trudi" Steinbrecher - Baronin von Hammerhütte, Tempelgarde

Erforsche, kämpfe, lebe
Spiele eine Rolle in einer Fantasy-Welt und schreibe Geschichte.
http://www.dasweltentor.de/
Cherakleia
Spieler

Beiträge: 2.321



Profil anzeigen
« Antworten #1128 am: 06. November 2009, 03:12:33 »

[Drachenkamm|Kloster] Rot auf Weiß

Einsamen Gebirgswanderern bot sich an diesem Tag ein Anblick im ewigen Weiß der Berggipfel, den sie wohl nicht so schnell vergessen würden. Von einem der Hänge aus, zog sich eine blutige Spur bis hin zum Kloster, an dessen Tür gar blutige Handabdrücke zu erkennen waren. Fragte man die Mönche, so hüllten sich auch jene die kein Gelübde abgelegt hatten weitestgehend in Schweigen. Lediglich hinter vorgehaltener Hand sprach man von einer Schwerverletzten, die in letzter Sekunde ins Kloster gebracht wurde, und von unheimlichen, lauten Raubvogelschreien...
Gespeichert

Margali Faeryllian - Kräuterhexchen|Magische Truhe
"Der Wald hat mich vieles gelehrt - vom Leben, der Liebe und dem Tod. Von Gnade weiß er nichts."


  Leseecke der Magischen Truhe
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1129 am: 06. November 2009, 23:32:05 »

[HH] Es brennt!

Und so verhärten sich die Verdachtsmomente als mehr und mehr Flüchtlinge Fürstenborn erreichen. Ein Schiff des Handelshauses Renahim, welches aus Hammerhütte kam, hatte etliche Flüchtlinge an Bord und alle erzählten die gleiche Geschichte. Hunderte, ach was tausende Monströsitäten seine aus dem Gebirge gekommen und haben das Dorf überrannt, während die Verteidiger und Helden des Dorfes auszogen, um die Stellungen der Untiere im Gebirge zu vernichten. Zur Zeit ist noch nicht bekannt wieviele genau überlebt haben und ob die Heldengruppe Erfolg hatte, aber eines ist sicher, Hammerhütte gibt es nicht mehr. ((Mapaktualisierung kommt noch))
« Letzte Änderung: 06. November 2009, 23:33:54 von Darky » Gespeichert
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1130 am: 07. November 2009, 00:48:32 »

[TEMPEL]

Es war kein Gerücht - der Tempel ist nach dem Angriff auf HH überfüllt mit Hammerhütteranern. 80 bis 90 Stück an der Zahl.
Die Heilerinnen, die schon bei dem Angriff mit dabei waren, brachten die Verletzten mit den Überlebenden von diesem Abend wohl noch in den Tempel und versorgten sie alle.
Der Aufenthaltsraum wurde geräumt, Tische und Stühle heraus geschafft und vier Tempeldamen, die man wohl als Del'aila, Rika, Felicia und Orihime identifizieren konnte, waren wohl noch mitten in der Nacht in der Schneiderei und schleppten Schubkarren von Decken und Kissen zum Tempel, die nun alle im Aufenthaltsraum für die Personen bereit liegen.

Tja, dicke Tempeltrauerparty.
« Letzte Änderung: 07. November 2009, 01:42:41 von Eyla » Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Feli
Spieler

Beiträge: 480



Profil anzeigen
« Antworten #1131 am: 07. November 2009, 08:14:15 »

[Tempel]

Natürlich half jeder wo er konnte, um die Verluste wieder aufzufangen. Doch ganz gleich, wieviel Trauer es gab: Nach jedem weinen sollte wieder Lachenkommen, so wie nach jedem Reagen auch Sonnenschein.
« Letzte Änderung: 07. November 2009, 10:40:31 von Feli » Gespeichert

Das Publikum klatscht nicht für das, was einmal war.

~Maria Callas
Quilene
Spieler

Beiträge: 46.956


Rise from oblivion - Initiate the grand corrosion


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1132 am: 07. November 2009, 10:47:15 »

[DB] Ein Kriegspriester auf Beutefang

"Was bei den neun Höllen hat der Kerl bloß vor? Erst schleppt er diese Calima andauernd in irgendwelche Gassen, nicht ohne, dass sie zumindest versucht sich zu wehren, dann schleppt sie das halbnackte Sklavenmädchen, was durch Dunkelbrunn streunte und nach entführten Hunden frage hinfort, dann bringt er eine blutüberströmte Frau mit zerfetzter Kleidung hier her, und heute hat er von oben eine halbnackte Elfe von drei Untoten durch Dunkelbrunn tragen lassen. Soll das ein Harem werden, oder opfert er sie irgendwo in einer finsteren Ecke seinem blutigen Gott? Ich jedenfalls werd meine Frau besser wegsperren, wenn er auf die Straße geht, jawohl!"
Gespeichert

Elyrien - Die Königsblut Saga


Dorn von Donnerfurt
Ich werde die tests bestehen die mir das Leben stellt,
weitergehen, suchen nach dem, was mich am Leben hält,
bin damit nicht allein und werd' es nie mehr sein.

Rauvyl Rilynarn
Hatte den Willen meine Sinne zu verlieren,
zumindest alles zu probieren, diesen Fall zu riskieren,
hatte Grenzen getestet und lieben gelernt,
meine Ziele erreicht und mich von ihnen entfernt.
Merke
Spieler

Beiträge: 743



Profil anzeigen
« Antworten #1133 am: 08. November 2009, 22:48:51 »

[FB] Schwarzsehen und schwarzes sehen...schwarz ist auch eine Farbe.

Das das Portal seltsame Persönlichkeiten ausspuckt ist wohl jedem bekannt. Doch seit gestern streift eine Frau durch die Strassen, die behauptet die Zukunft vorhersagen und mit Geistern sprechen zu können.

Während die einen es als irres Geschwätz abtun spielen schon die ersten mit dem Gedanken sich die Karten legen zu lassen oder ihre unlängst verstorbenen zu einem Plausch zu bitten.
Gespeichert

offizielle Sprechzeiten: Mo. - Do. 20:30 Uhr - 0:00 Uhr
                               Fr. 20:30 Uhr - Augen zufallen.
                               Sa. 16:00 Uhr - Augen zufallen.
                               So. 16:00 Uhr - 0:00 Uhr.
In dringenden Fällen mit Terminabsprache!
__________________________________________

Nathan Kelten - "grummelt"
Suna Serpentis - zerrt an deinem Verstand mit einem sanften Lächeln auf den Lippen.
Cedric van Onnwall - "zu Befehl, SIR!!"
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1134 am: 09. November 2009, 09:27:18 »

[DB] Gute schlechte Nachichten?

Auf die Zerstörung Hammerhüttes wurden hier und da natürlich kräftig mit einem Weinchen oder Bierchen angestoßen. Bedauerlicherweise währte die Freude nur kurz. Ein Soldat des Eisernen Turmes meldete am heutigen Morgen, dass der Eiserne Turm unter schwerer Belagerung der Untierhorden stehe. Allem Anschein nach wurden die Waffen des Turmes nun gegen ihn selbst gerichtet. Allein die schwere Befestigung des Ortes hat eine Zerstörung bisher verhindert. Jegliche Eisenlieferungen wurden eingestellt, da selbst die Sklaven sich mit auf die Verteidigung beschränken mussten. Würde die Eisenmine den Untieren in die Hände fallen, sähe es sicher schlecht aus für Seldaria.
« Letzte Änderung: 09. November 2009, 09:31:23 von Darky » Gespeichert
Algarond
Spieler

Beiträge: 1.488



Profil anzeigen
« Antworten #1135 am: 09. November 2009, 21:04:34 »

[Wildnis] Die Untiere vor Problemen

In der Wildnis unweit von Hammerhütte, beinahe schon im Moor könnten an zwei Stellen erschlagene Goblins gefunden werden. Diese (beiden Gruppen) wurden wohl zum Kundschaften ausgesandt.
Jemand macht anscheinend Jagd auf die Herren und Damen Untiere.
« Letzte Änderung: 09. November 2009, 21:07:39 von Algarond » Gespeichert

IG inaktiv
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1136 am: 12. November 2009, 13:34:39 »

[Seepferdchen] Es ist voll...

Wenn man in den letzten Tagen ins Seepferdchen kam, bemerkte man wohl das es sehr gefüllt war. Jade hatte einige ehemalige Hammerhütter aufgenommen und gewährte ihnen Obdach. So war das durchkommen wohl schwerer als sonst und viele Helfer schienen beschäftigt zu sein, den Menschen zu helfen, Essen zu bereiten und die Zimmer sauber zu halten oder gar noch Betten dazu zu stellen.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Drachensarg
Spieler

Beiträge: 3.558



Profil anzeigen
« Antworten #1137 am: 13. November 2009, 01:39:07 »

[Hafen] - Nicht schon wieder....?!

An diesem Morgen wollen so einige zwei total verrückte Elfen gesehen haben, die total irre am Hafen unterwegs waren und schließlich in den Heller stolperten. Beide weisse Haare, eine größer, die andere viel kleiner. Sie lachten, redeten wirres Zeug von rosa Elefanten, Kringelschwänzchen, Schwänzen und so weiter... die kleinere meinte sogar, sie wäre überaus 'weich und flauschig' woraufhin die andere erwiderte 'sie solle sich doch rasieren, das wäre eklig'... und ehe man es sich versah.. rannte die größere von beiden auf einmal auf die umherstehenden Leute zu und brüllte wie von Sinnen los ehe sie wie vom Schlag getroffen stehenblieb, ein wenig in die Hocke ging und ein liebliches und süß klingendes 'Oooooh....' von sich gab - wie wenn ein Kind einen Welpen sieht. Jedenfalls stolperten sie in den Heller und Dolan meinte wörtlich: "Irre...total irre Elfchen". Und als wäre das alles nicht schon genug... die kleine zog sich ein paar Sachen aus, bis sie nurnoch eine enge Hose und ein Bauch- und Schulterfreies Oberteil anhatte... und die größere zog sich das Zeug an...! Es war sicher eng genug um sie ordentlich zu quetschen.. aber was machte das zwei lachenden und scheinbar total verrückten Elfen schon? Sie lagen im Eingansbereich des Hellers und die eine habe angeblich die andere mit einem... Krug gestreichelt um ihr 'Fell' zu bürsten....und kurze Zeit später..kamen sie scheinbar mit einer 'Bettdecke' bewaffnet aus dem Heller die sie über ihre Köpfe hielten um vor..herabfallenden Hosen geschützt zu sein.. obwohl es nur regnete.
Was war da nur wieder los..? Eine Seuche? Eine Pest? Oder einfach nur ein dummer, sehr dummer Scherz?
« Letzte Änderung: 13. November 2009, 02:28:07 von Drachensarg » Gespeichert


Lyllithen Seraphine / Nyx - "Genießt das Leben."
Regenbogenfisch
Spieler

Beiträge: 4.337



Profil anzeigen
« Antworten #1138 am: 13. November 2009, 12:07:11 »

[FB] Tempel
Vor drei Tagen.. nachdem es natürlich ruhiger im Tempel geworden war, gab es einen Augenblick wo wohl ein paar lustige Gesellen eine Kuchenschlacht im Tempelflur machten. Ein blonder junger man und eine kleine schwarzhaarige Frau lieferten sich wohl eine erbitterte Schlacht, waren aber auch so gut es später wieder weg zu machen. Verrückt.

[FB/WB] Durch die Straßen auf und nieder..
Nachdem gestern wohl die ersten Späher in Hammerhütte gewesen waren, kamen sie am Anfang des nächsten morgens wieder zurück zu Stadt. Man sah die Gruppe von 2 Männern und drei Frauen nach Weilersbach kommen. Darunter waren unter anderem wohl die Späherin der Garde Meree Leisefuß, die auf einem Stock gestützt in dieStadt humpelte, Herr Falkenfeder der immerhin einen Verband um seinen Arm hatte und Fräulein Hanako, die wohl einen Verband um ihre Schulter trug, sowie eine Stoffstüze für den Arm. Die anderen beiden, die man wohl als Herrn Dschadir und die erst vor kurzem angekommene Fräulein Himmelstern identifizieren konnte, waren glücklicherweise wohl unverletzt.
Gespeichert

*Orihime Manami Hanako* - *schwärmende Träumerin, Schneiderin der Flinkschere, freiwillige Heilerin im Tempel Fürstenborns*

+Elael'ryl Seraphine+ - +gelassene, Drogensüchtige Schwertschwingerin+

In brightest day, in blackest night...No evil shall escape my sight...Let those who worship evil's might...Beware my power... Green Lantern's light! *ohrwurm hat*
Merke
Spieler

Beiträge: 743



Profil anzeigen
« Antworten #1139 am: 15. November 2009, 02:42:48 »

[Steinkreis und wohl später auch Thema in Fürstenborn/Weilersbach] Geisterstunde

In der Nacht stürmte und gewitterte es kräftig und einige wollten gesehen haben, wie die Wolken am zerstörten Steinkreis dichter waren.
Nachdem tapfere und wohl auch argwöhnische und neugierige Recken den Weg zu eben diesem Ort gefunden haben, kamen ihnen vier Gestalten entgegen, die sich als die berüchtigten Arakis Furoris, Mordekhaine und zwei weitere Frauen entpuppten und etwas von Rum faselten.
Waren die Herren auf Freiers Füßen unterwegs? Aber andere sagten, daß es seltsames vom Steinkreis zu berichten gab. Einige wollen Augen bemerkt haben, die sie anstarrten, andere meinten, Gliedmaße aus toten Bäume wachsen zu sehen, wieder andere hörten Stimmen. Und die Krönung des ganzen stellte ein erdolchter, schwarzer Kater dar, welcher auf dem Trümmerhaufen des ehemaligen Steinkreises gefunden wurde.
War hier schwarze Magie am Werk? Hat sich der Herr Furoris mit der Aussage, das Tier hätte sie angegriffen und es wäre ein Bluttier gewesen, nur wichtig machen wollen? Oder hatte die eine der Frauen die Wahrheit gesprochen, sie hätten das arme Geschöpf dort oben gefunden?
Diese Geschichte reichte zumindest für viel Spekulation und gruselige Geschichten für kalte Abende am Kamin.
Gespeichert

offizielle Sprechzeiten: Mo. - Do. 20:30 Uhr - 0:00 Uhr
                               Fr. 20:30 Uhr - Augen zufallen.
                               Sa. 16:00 Uhr - Augen zufallen.
                               So. 16:00 Uhr - 0:00 Uhr.
In dringenden Fällen mit Terminabsprache!
__________________________________________

Nathan Kelten - "grummelt"
Suna Serpentis - zerrt an deinem Verstand mit einem sanften Lächeln auf den Lippen.
Cedric van Onnwall - "zu Befehl, SIR!!"
Cupimis
Spieler

Beiträge: 27.353


Quaggan mag euch kuu


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1140 am: 23. November 2009, 13:58:19 »

Zitat
[Marakesch|Gäste|Alle]
In den letzten Tagen kommt es immer häufiger dazu das sich Gäste im Marakesch merkwürdig benehmen, waren sie eben noch müde, schienen sie im nächsten Augenblick hyperaktiv zu sein. Einige von ihnen schienen auch nicht schnell genug ins Bett zu kommen und nickten auch schon mal auf den gemütlichen Kissen ein. Andere wiederum klagten darüber Fantasien die sie haben oder bekamen nicht einmal mehr mit das es solche waren. Was war nur los mit ihnen?


Und es hielt wohl noch immer an, es scheint bisher wohl keine Besserung in Sicht zu sein.
Gespeichert

Mia Narahla- »Denken ist die Zauberei des Geistes.«
Marielle Morgentau - »Wer Katzen nicht mag, bekommt keine schöne Frau.«
Na’lani Gael’ean - »Frieden findet man nur in den Wäldern.«

Für den Ingenieur ist die Welt eine Spielzeugkiste voller halbfertiger und schlecht ausgestatteter Spielsachen. (Scott Adams)
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1141 am: 25. November 2009, 15:16:10 »

[DB/HDG] - Auf der Suche nach Reichtum?

Gerüchten zufolge soll im Haus des Genusses desöfteren eine berobte Gestalt mit dunkler Kutte gesehen worden sein, die ein paar Dinge beschafft haben will und dafür eine wahrhaft fürstliche Belohnung verspricht. Hellerbeträge die in die hunderte gehen sollen dabei genannt worden sein.
Gespeichert
William
Spieler

Beiträge: 8.027



Profil anzeigen
« Antworten #1142 am: 26. November 2009, 11:30:47 »

[FB] Freude beim Einkaufen

Einen spontanen, aber dennoch flotten Tanz legten eine "junge" dunkelhäutige Dame, besser bekannt als Quilene und der junge Paladin namens William von Hohenfels auf dem Marktplatz hin. Der gesammte alltägliche Einkaufstrubel kam zum erleigen, auch die gedrückte Stimmung schien für die Dauer des Tanzes und noch Stunden danach verschwunden.
Gespeichert

William von Hohenfels: "Euch zu helfen ist mir Lohn genug."
Rhonin Meynolt: "Lieber intelligent sein und sich dumm stellen, als dumm sein und sich für intelligent halten."
Amelad: "Wenn Du mich suchst, werde ich Dich finden"
Verund
Spieler

Beiträge: 4.946


http://www.youtube.com/watch?v=li7QHgOlrXA


Profil anzeigen
« Antworten #1143 am: 29. November 2009, 16:48:31 »

Kampfabend 7: Dort, wo die Wölfe tanzten

Und wieder gab es einen Kampfabend unter Führung der bezaubernden Shyeldine (^^), wieder an einem besonderen Ort Seldarias, dem erst kürzlich von Blutwölfen und Malariten befreiten und halb in sich zusammengesackten Steinkreis.
Regen und Gewitterböen trotzten nur die härtesten Fans der Kampfspektakel, die den beschwerlichen Weg durchs halbe Fürstentum auf sich genommen hatten, immerhin gab es vor Ort einige Regenschirme, so dass am Ende alle zwar durchfeuchtet, aber nicht völlig durchnässt waren.
Die Kämpfe selbst waren durchaus angetan, die Zuschauer die Kühle vergessen zu machen.

Im ersten Kampf des Abends standen sich die Zwillingsbrüder Bren und Dante Griswald gegenüber, die wohl noch einige ungelöste Bruderzwiste mit den Fäusten zu begleichen hatten und sich nichts schenkten. Nicht nur einmal krachte einer der Kontrahenten gegen einen der umgestürzten Steinkreisfelsen und der Kampf schien lange relativ ausgewogen und brutal, obwohl hier immerhin Seemann gegen Friseur standen. Ob man daraus nun schließen mag, dass es nicht der stärkste Seemann oder umgekehrt ein recht muskelbepackter Friseur war, was den Kampf offen hielt, letztlich schien Bren sich immer wieder von einer Zuschauerin ablenken zu lassen und quittierte diese Unachtsamkeit schließlich mit seinem Schädel auf den opferstein schlagend und Blut hinterlassend.

Im zweiten Kampf stand ein unfreundlicher Krieger namens Sten einer nicht minder schlecht gelaunten hochgewachsenen Muskelfrau namens Indra gegenüber und auch diese beiden waren nicht angereist, um sich harmlose Streicheleinheiten zu verpassen. So wogte auch hier der Kampf in die dritte Runde, begleitet vom Geräusch knackender Kiefer, bis schließlich Sten seine Kontrahentin doch noch in den schlammigen Boden prügelte, und sie sich nicht mehr rührte.

Nach den Siegerehrungen und Auszahlungen der Wettgewinne wurden jedoch relativ schnell die Zelte abgebrochen, schließlich war allen kalt und der Rückweg nach Fürstenborn noch weit.
Gespeichert

- inaktiv -
previously known as
Kendric vom Drachenmondorden - Hauptmann und Berufsritter des Drachenmondordens, Ritter ihrer Fürstin Eleara von Fürstenborn, stellv. Hptm. Tempelgarde, Ritter der Morgenröte
Shyeldine "Fuchs" - Bardame, Tänzerin, Abenteurerin

Trident-Online - MMO-Forum und casual claning (nick: Ronnie Drew)
DRUCKWELLE - MMO-Clan, World of Tanks (player: Grantig)
Darky
Spieler

Beiträge: 9.380


S-SL und TTs kleiner Klugscheißer^^


Profil anzeigen
« Antworten #1144 am: 30. November 2009, 20:31:59 »

[DB] Von wegen sicher...

Am Morgen des Tages wurden die Geschäfte auf dem Markt sowie das ein oder andere Duell vorm Haus des Genusses durch einen lauten Knall unterbrochen. Wenige Zeit später regnete es Feuer und Zerstörung auf den Marktplatz und die angrenzenden Häuser. Außerdem stürmten dutzende Oger, Untiere und Orks aus dem Portalraum, vermutlich vom Eisenturm-Portal kommend und bahnten sich einen blutigen Weg durch die überraschten Wachen und sonstigen Bewohner der Stadt. Nur durch das rasche Handeln einiger dunkelbrunner Bürger und dem besonnenen Eingreifen der Armee konnte Schlimmeres verhindert werden. Auf ihren Rückzug rissen die Untiere die Drow Akoraste mit sich, woraufhin die Drow Jadiira, der Halbling Dolmdur und die Menschenfrau Sandra Nefzen den Untieren durchs Portal folgten, bevor dieses vom Zirkel verschlossen wurde. Aktuell lässt sich nicht sagen was mit ihnen geschehen ist, doch geht man vom Schlimmsten aus. Es dauerte noch einige Stunden, bis die letzten Untiere in der Stadt ausfindig gemacht und getötet wurden. Nach ersten Schätzungen geht man von über 50 Toten und tausenden Hellern an Schaden aus, auch wenn die Untiere gut doppelt soviele Verluste zu beklagen haben. Bei all den Vorgängen fragt man sich schon, warum der allmächtige Erzmagier nicht eingegriffen hat, um die Feinde mit einem Augenzwinkern zu vernichten... Selbst bis Fürstenborn sind die Neuigkeiten schon vorgedrungen.
« Letzte Änderung: 30. November 2009, 20:34:02 von Darky » Gespeichert
Invisible
Spieler

Beiträge: 85


Profil anzeigen
« Antworten #1145 am: 02. Dezember 2009, 20:09:22 »

[FB] Überfälle der anderen Art

Diese Tage mag so mancher seltsame Geschichten von einem Reisenden der zwischen der Stadt und dem Wald reiste hören. Scheint er von Goblins überfallen worden sein welche jedoch weitaus redseeliger waren als jene in der Vergangenheit, es schien fast wie ein furchtbar gespieltes Theaterstück wo die Hälfte der Goblins wohl ihren Text vergessen hatten und sich noch während des Überfalls darüber unterhielten was als nächstes kommen sollte bis schließlich irgendwann ein Trupp Kobolde auftauchte und zu der Verwirrtheit des Händlers nur beitrugen indem sie ihn retteten, in einem - noch immer an ein schlecht gelerntes Theaterstück erinnernd - Kampf die Goblins in die Flucht schlugen und nun als "große Retter" gerne einen kleinen Lohn hätten. Und als jener gutmütige Händler ihnen etwas gab mochte er berichten wie sie fast schon überrrascht immer aufgeschrien haben "Wir kriegen was?! Jaaa wir kriegen was!" und mit stolzgeschwelter Brust - was wirklich seltsam an Kobolden aussieht - davonzogen.

Ein anderer Reisender erzählt eine ähnliche Geschichte nur dass ihn die Kobolde "überfielen" und die Goblins die Retter waren und selbst nachdem er ihnen nichts geben wollte nur, darüber diskutierend wer aus der kleinen Gruppe Schuld ist dass der Händler so gemein ist ihnen nichts zu geben, sich zurückzogen.
In beiden Fällen war ihnen nur eines aufgefallen was ihnen noch seltsamer vorkam als das alles, eine kleine Gruppe welche wohl das Geschehen von weiten beobachtete, bestehend aus einem Oger, einem seltsamen Licht was wild umherflog und einer in dunkles Blau gekleideten Frau, welche beide aber auf die Distanz nun wirklich nicht erkennen konnten.

Warum dies nicht sofort bei der Stadtwache gemeldet wurde beantworteten beide mit "Wieso sollte man ein Theaterstück melden?" denn mehr schien es für beide nicht zu sein, waren sie niemals in wirklicher Gefahr wie beide fest überzeugt waren.
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2009, 23:24:10 von Invisible » Gespeichert
Jumper
Spieler

Beiträge: 1.571


Wayne interessiert's. Falsch! Kane interssierts!


Profil anzeigen
« Antworten #1146 am: 04. Dezember 2009, 04:20:46 »

[Fb/Wb] Sind die Tiere nun völlig verrückt?


Am späten Abend vernahm man wieder einmal das laute Bellen von mehr als einem Dutzend Hunden in voller Hetze.
Kurz darauf stürmten Wildschweine, Rehe, Dachse und sogar der ein oder andere Wolf auf Weilerbach zu, entweder waren sie einfach nur panisch und sind vor den "Hunden" weggelaufen, oder aber die Tiere des Waldes haben sich gegen die Dorfbewohner gewannt.
Es wurden dabei nur einige Hins verletzt aber nicht getötet.
Es geht auch schon das Gerücht um das eine riesige fast majestätige Kreatur von der man vermutet, dass sie von den Untieren kommt gesehen zu haben.

Doch was ist Wahres daran?
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2009, 04:22:29 von jumper1 » Gespeichert
Mongchengly
Spieler

Beiträge: 134



Profil anzeigen
« Antworten #1147 am: 06. Dezember 2009, 02:17:58 »

[FB/WB]Der Hork ist los

Und wieder wurde das kleine Städchen von einer Plage heimgesucht, ein Halbork verirrte sich in die große Pause und randalierte nach kurzer Zeit, nach mehreren Warnungen des Wirts so sagt man, wollte er sogar eine Blinde töten, ohne Grund.
Um schöner ist es, sieht man in die Gesichter der Büttel wärend sie erzählen wie sie den riesigen Hork verjagten, und das ohne Tote, nicht einen Verlust, und fast ohne Hilfe, wie ein räudiger Hund floh er aus der Stadt
Endlich mal wieder ein Triumpf der die Weilersbacher aufatmen lässt und den stolz in die Herzen der Bewohner treibt wenn sie ihre tapferen Büttel anschauen !
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2009, 02:26:31 von Mongchengly » Gespeichert

Chars auf Weltentor

Milandra Treufuss
Gramurxos *sabbert den boden voll*
Nogard Krad, Händler
http://kawaii-radio.net/listen.m3u
Schlappohr
Spieler

Beiträge: 2.077


Last optimist standing


Profil anzeigen
« Antworten #1148 am: 23. Dezember 2009, 16:29:55 »

[FB|Handelsgilde] Razzia im Marrakesh

Normaler Weise ist die Handelsgilde ja für ihre umtriebigen Händler bekannt, die den lieben langen Tag ihre Waren versuchen zu verkaufen oder anderweitige Sachen möglichst billig zu kaufen. Aber an diesem Tag war etwas anders als sonst. Mehrere Gardisten rückten in die Handelsgilde ein und betraten den Laden Marrakesh. Was genau da drin vorfiel oder weswegen die Gardisten da waren, ist noch unklar. Jedoch wurde nach einer ungefähren Stunde alle Gäste aus dem Laden geschmissen, während die Betreiberin Alena Fhirnriveien von einem Blaumann abgeführt wurde. Danach wurde sogar der Laden geschlossen!

Man munkelt, dass im Marrakesh Drogen vertrieben wurden und das die Garde ein riesigen Vorrat an eben jenen Drogen gefunden hatte. Sicher ist aber, dass der Laden nun geschlossen ist und ein Gardist davor Wache hält. Man darf also gespannt sein, ob bald ein ganzer Rauschkrautschmugglerring hochgenommen wird...
Gespeichert

"Chief told me once but no soldier should be honored for doing what is expected." - "Do you believe that?" -  "I did. And I still do..."

"A true friend stabs you in the front."

Atheron Schattenfell - "There shall be no mercy for the enemies of the princedom."
Fye Dylan Finnagh - "Don't ya lay a single finger on my capt'n ... or I'll kill ya."
Noein - "You don't want to make me angry - believe me, you don't."
Janos Audron
Spieler

Beiträge: 284



Profil anzeigen
« Antworten #1149 am: 26. Dezember 2009, 20:03:38 »

[Alle] Der singende Elf im Walde

Es gibt Leute, die aus dem Wald kamen und behaupten, dass sie melodische Klänge einer Laute vernommen haben. Wenige behaupten sogar sie haben dabei einen Elf gesehen der die Laute spielt. Niemand weiß wirklich ob diese Gerüchte stimmen und ob es wirklich einen Elf im Wald gibt der Laute spielt. Irgendwie kam da aber ein Name ins Spiel und dieser lautet: "Cor'wyn al". Es werden zu Abend am Lagerfeuer viele Geschichten darüber erzählt. Gruselige Schauergeschichten, wie auch wunderschöne Geschichten. Es gibt nur wenige Leute, die möglicherweise wirklich wissen, warum ein Elf namens Cor'wyn al im Wald alleine Laute spielen könnte.
Gespeichert

Cor'wyn al: Der legendäre Musiker der Harmonie
Malacath Venim: Abenteurer und Antiquitätenhändler
Janos Audron: Verfluchter Nekromant in Gefangenschaft
Garik Galeyan: Wissbegieriger Jugendlicher
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25 ... 34   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS